Person

Marco Laske, geboren am 19.09.1979
Dipl.-Ing. Stadt- und Regionalplanung

PRAXISERFAHRUNG
seit April 2007 Angestellter bei
keller mayer wittig | architekten stadtplaner bauforscher GbR, Cottbus
– alle Leistungsphasen in der Stadtplanung (Entwurf, Bauleitplanung)
– Leistungsphasen 1-4 in der Architektur

im Juli 2005 Praktikum bei der
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin,
Abteilung städtebauliche Großprojekte und Investitionsvorhaben

– städtebauliche Bearbeitung für ein Projektgebiet von außergewöhnlicher stadtpolitischer Bedeutung (Bereich Mauergedenklandschaft Bernauer Straße)
– Lösung städtebaulicher Einzelfragen für das Innenstadtgebie

von April bis Juni 2005 Praktikum im
PFEIFFER · ELLERMANN · PRECKEL GmbH
Gesellschaft von Archiktekten und Stadtplanern mbH, BDA, Berlin

– Entwurfs-, Ausführungs- und Detailplanung für das Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse

AUSBILDUNG
Abschluss
Dipl.-Ing. Stadt- und Regionalplanung

Studium
seit Januar 2012
Fernstudium „Stadtmarketing-Fachkraft“
an der Fernstudienakademie Münster
im Juli 2006
Diplomarbeit mit dem freien Thema „Stuttgart Bad Cannstatt – Stadterweiterung im Innenbereich“ an der BTU-Cottbus
von Oktober 2000 bis September 2006
Studium der Stadt- und Regionalplanung an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus
im Juni 2000
Abitur mit den Leistungskursen Mathematik und Erdkunde
am Freifrau von Löwendal Gymnasium, Lauchhammer

QUALIFIKATION
Architektenkammer
seit September 2011 Mitglied in der Architektenkammer Brandenburg als Stadtplaner
Fortbildungen
• Bauen in Sanierungs-, Entwicklungs- und Erhaltungsgebieten
• Haftung und Versicherung der Architekten und Ingenieure
• NEUSTART. Die Zukunft der Stadtplanung.
• Kosten im Bauwesen – Pflichten des Architekten
• Marketing und Büroorganisation
• BauGB 2012: Stärkung der Innenentwicklung

WETTBEWERBE (private Teilnahme)
12/2011 | Teilnahme an „Europan 11“ mit dem Standort Wittstock
06/2009 | Teilnahme an „Europan 10“ mit den Standorten Kopenhagen und Guben
08/2008 | Teilnahme am städtebaulichen Ideenwettbewerb „Nordhavnen Kopenhagen
01/2008 | 1. Preis Fachbereich Städtebau Schinkelwettbewerb 2008 „Cottbus Ostrow
02/2007 | Teilnahme am städtebaulichen Ideenwettbewerb für die Neuplanung des Areals der Carlsberg-Brauerei, Kopenhagen
02/2006 | 1. Preis beim studentischen Ideenwettbewerb der Lausitzer Rundschau für einen Chill-Out Raum
12/2005 | Teilnahme am Studentenwettbewerb „Markt europäischer Kulturen“ der IBA Fürst-Pückler-Land, Großräschen
11/2005 | Designwettbewerb „beck‘s it“ der Becks Brauerei – Teilnahme, 2005
05/2005 | Teilnahme am Klaus-Humpert-Preis zum Thema „Stadt und Dichte
02/2005 | Teilnahme am Studentenwettbewerb zum Thema “Schrumpfen als Chance? Stadt und Gesellschaft im Wandel
11/2004 | Preisträger studentischer Ideenwettbewerb „Expo Wand 2005
02/2004 | Ankauf beim Studentenwettbewerb „Rathauserweiterung Blankenfelde-Mahlow